Simyo und Bob – SMS ins Nirgendwo

Wie ich vor ein paar Wochen freudig berichtet hatte, bin ich von o2 zu Simyo gewechselt. Grund waren hauptsächlich die hohen Kosten für SMS und Anrufe ins Ausland. Außerdem hatte ich mit Simyo in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht und war der Meinung, das wäre der richtige Anbieter für mich.

Inzwischen muss ich diese Meinung ein wenig revidieren, ich bin derzeit von Simyo wirklich enttäuscht. Grund dafür sind massive Probleme mit dem SMS-Versand und Empfang nach und von Österreich, bzw. speziell von und zu der bob-SIM meiner Freundin.

Folgendes Problem besteht: Wenn sie mir eine SMS schickt, trifft diese häufig nicht bei mir ein. Teilweise dauert es bis zu vier Stunden bis sie eintrifft, teilweise kommt sie gar nicht an. Abhilfe lässt sich mit einem sehr interessanten Trick schaffen. Sie schickt einfach noch eine SMS hinterher, was dazu führt, dass plötzlich beide SMS ankommen. Das kann natürlich nicht der Sinn der Sache sein, schließlich sollte eine Grundfunktion der Handynetze wie SMS auch international funktionieren, vor allem innerhalb Europas!

Andersrum, also wenn ich ihr SMS sende, war mir das Problem bisher nicht aufgefallen. Allerdings gab es dafür auch einen ganz einfachen Grund, ich schicke meine SMS über mysms und nicht über Simyo. Inzwischen habe ich aber mal über Simyo getestet und siehe da, gleiches Problem!

An den Telefonen liegt es nicht, das habe ich ausprobiert. Das Problem muss also bei den Anbieter liegen. Ganz offensichtlich gibt es Probleme an der Schnittstelle zwischen Simyo (bzw. eplus) und bob (bzw. A1). Deswegen ist eine Anfrage an die Anbieter natürlich naheliegend. Ich hab das bei Simyo auch gemacht, da bob auf Mails scheinbar nicht antwortet (zumindest ist das unsere Erfahrung), haben wir es dort gleich ganz gelassen. Die Antwort von Simyo kam schnell, ließ mich aber verwundert zurück:

Hallo Herr ***,

vielen Dank für Ihre Anfrage an simyo. Gerne nehmen wir uns Ihres Anliegens an.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Zustellung von SMS aus dem Ausland nur gewährleisten können, in denen simyo mit einem Roaming-Partner kooperiert und dieser auch genutzt wird.

Für den Anbieter Bob besteht derzeit kein Roaming-Vertrag.

In Österreich sind mobilkom austria, One (ehemals Connect) und T-Mobile (ehemals max.mobil.) unsere Roaming-Partner.

SMS versenden so viel Sie können!
Unbegrenzt mit der Flat SMS für nur 9,90 € / 30 Tage kostenlos in alle deutschen Netze SMS schicken.

http://www.simyo.de/tarif/einheitstarif/tarifoption-flat-sms.html

Viele Grüße und einen schönen Tag

***
simyo Service Team

Erst dachte ich man hätte mich falsch verstanden und gedacht ich wäre mit meiner Simyo-SIM im Ausland, dem ist aber nicht so. Auf erneute Nachfrage wurde mir die Richtigkeit der Aussage bestätigt:

Guten Tag Herr ***,

vielen Dank für ihre Anfrage bezüglich ihrer simyo SIM-Karte

Wie wir ihnen bereits mitgeteilt haben kann simyo die Zustellung von SMS und Gesprächen nur gewährleisten wenn eine Kooperation mit dem Anbieter besteht. Zur Zeit besteht keine Kooperation mit dem von ihnen genannten Anbieter Bob. Eine Technische Störung können wir ausschließen.

Wir bitten um ihr Verständnis.

SMS versenden so viel Sie können!
Unbegrenzt mit der Flat SMS für nur 9,90 € / 30 Tage kostenlos in alle deutschen Netze SMS schicken.

http://www.simyo.de/tarif/einheitstarif/tarifoption-flat-sms.html

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

***
simyo Service Team

Im Prinzip haben die Mails also eine zentrale Aussage: Pech gehabt! SMS können ankommen, müssen aber nicht. Manchmal kommen sie gleich, manchmal dauert es vier Stunden. Simyo kümmert es jedenfalls nicht und man wird auch nichts dagegen tun, schließlich liegt ja keine technische Störung vor. Ich finde das enttäuschend, auch von einem Discounter kann man mehr erwarten. Die Werbung für die SMS-Flat unter den Mails ist dann noch das passende Sahnehäubchen, man könnte es fast für einen absichtlichen Witz halten.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit Anbietern im eplus Netz (Simyo, Blau, Aldi Talk) oder anderen Anbietern (T-Mobile, Vodafone, o2) gemacht? Vor allem Probleme mit SMS ins bzw. vom Ausland würden mich interessieren.

Update:

Wie ich inzwischen erfahren habe, gibt es das Problem auch bei anderen Anbietern in ähnlicher Ausprägung. Wenn SMS ins Ausland gesendet werden sollen, muss es einen Kooperationsvertrag geben. Das ist natürlich nachvollziehbar, allerdings sollte das innerhalb Europas eine Selbstverständlichkeit sein, dem ist aber wohl nicht so.

Veröffentlicht von

grassi2000

Blogger, Twitterer, Google+er, Musik- und Filmliebhaber, Android Fan. Unglaublich verliebt in die wundervollste Frau auf diesem Planeten. ♥ Weight Watchers seit 8. Januar 2015. 8kg Abnahme sind das Ziel!

Ein Gedanke zu „Simyo und Bob – SMS ins Nirgendwo“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>