Grassi

Simyo – Weil einfach… kein Netz ist

Wie meine Leser wissen, bin ich intensiver Smartphone-Nutzer. Da ich aber kein Vermögen für Handyverträge ausgeben will, habe ich mir vor vielen Jahren für Simyo entschieden. Nach einem kurzzeitigen Ausflug zu o2, bin ich jetzt schon wieder einige Zeit dabei. Und eigentlich war ich auch recht zufrieden, in letzter Zeit häuft sich jedoch der Ärger.

Ich wohne ja im wunderschönen Freiburg im Breisgau, immerhin eine Stadt mit 230000 Einwohnern. Viele davon sind Studenten, dazu kommen nach zahlreiche Touristen und am Wochenende auch einige Einkaufstouristen aus den benachbarten Ländern Frankreich und Schweiz. Die Menschenmassen konzentrieren sich hauptsächlich in der Innenstadt, ein Umstand der einem Netzbetreiber bekannt sein sollte und auf den er sich einstellen muss. E-Plus scheint das aber irgendwie nicht verstanden zu haben.

Freiburg ist tote Zone

Die Netzabdeckung und -zuverlässigkeit im E-Plus-Netz ist in Freiburg eine Katastrophe, die Innenstadt ist geradezu als tote Zone zu bezeichnen. An Samstagen, an denen die Innenstadt nunmal recht voll ist, ist das Netz nahezu unbenutzbar, häufig ist sogar gar kein Telefonieren mehr möglich. Die Datenverbindungen sind so unerträglich langsam, dass man auch dort auf eine Nutzung verzichten sollte. Außerdem gibt es zahlreiche “schwarze Löcher”, an denen man ohne bzw. nahezu ohne Empfang dasteht. Ein gutes Beispiel dafür ist der Bereich um den Hauptbahnhof: Wer mal mit E-Plus-Netz in der Straßenbahn vom Stadttheater, über den Hauptbahnhof, in Richtung Technisches Rathaus gefahren ist, weiß wovon ich spreche.

Am Ostersamstag brauchte man 3-5 Versuche um in der Innenstadt ein Gespräch aufzubauen, Internetnutzung war nahezu ausgeschlossen. Gestern scheint es dann einen totalen Zusammenbruch gegeben zu haben. Ich war gegen 18 Uhr in der Innenstadt um Ingress zu spielen, kam jedoch nicht dazu. Grund dafür war mal wieder das E-Plus-Netz, dass mir im Freiburger Zentrum, direkt am Münster, ganze 0 von 4 möglichen Empfangsbalken lieferte. Ich habe einen Screenshot gemacht und per Twitter bei Simyo nachgefragt:

Die Antwort kam dann heute vormittag:

Natürlich war ich nicht 13 Stunden am Münster stehengeblieben und konnte somit keine Antwort geben. Hab aber auf Empfehlung von Simyo hin eine Mail an den Service geschrieben, in der ich alle Netzprobleme aufgeführt habe. Ich habe auch ausdrücklich betont, dass es nicht abhängig von Endgerät, SIM-Karte, usw. war, sondern alle E-Plus-Nutzer betroffen waren. Folgende, unglaublich hilfreiche Antwort habe ich bekommen:

vielen Dank für Ihre Anfrage auf Facebook. Gerne nehmen wir uns Ihres Anliegens an.

Zur genauen Klärung Ihres Anliegens benötigen wir weitere Informationen von Ihnen. Bitte setzen Sie sich daher unter Angabe folgender Punkte mit uns in Verbindung:

– Beschreibung der Funktionsstörung
– simyo Rufnummer
– simyo SIM-Kartennummer
– Gerätehersteller / Handytyp / Handymarke
– Fehlermeldung laut Handydisplay
– Anzeige Netzempfang
– Eine Rufnummer, unter der wir Sie bei Rückfragen erreichen können
– Straße, Haus-Nr., Stadtteil, Postleitzahl und Ort

Nach Erhalt Ihrer Angaben werden wir Ihr Anliegen prüfen und Ihnen schnellstmöglich antworten.

Da hat sich ja mal jemand richtig Mühe gegeben, hm? Ganz offensichtlich wurde meine Mail gar nicht wirklich gelesen, da sich diese Fragen dann erübrigt hätten. Aber um Zeit zu schinden wirft man dem Kunden eben gerne erstmal eine Standardmail an den Kopf. Bis ein normaler Nutzer all diese Punkte beantwortet hat, ist ja die Störung vielleicht schon von selber weg, dann kann man sich das Beheben sparen.

Brav wie ich bin, habe ich zwar meinem Unmut darüber Luft gemacht, aber trotzdem alle Fragen beantwortet. Das Problem wurde dann an die Technik weitergeleitet und man wird sich bei mir melden. Mal sehen was ich für eine Reaktion bekomme, ich werde euch dann hier informieren.

Servicewüste Simyo/E-Plus

E-Plus muss in Freiburg dringend etwas tun, der derzeitige Zustand ist nicht akzeptabel. Und da E-Plus die “viele Marken” Strategie fährt, sind ja zahlreiche Anbieter betroffen. Von Simyo, über Base, bis hin zu Aldi Talk. Da bringt es auch nix, wenn sich Simyo und E-Plus mit zahlreichen Auszeichnungen von Fachmagazinen oder Webseiten schmücken. Wenn ich mir schon so viele bunte Urkunden an die Wand nagel, dann muss ich auch gewisse Ansprüche erfüllen. Und denen wird E-Plus in Freiburg schlichtweg nicht gerecht, ebenso wenig wie Simyo im Bereich Kundenservice. Da ist es dann wohl auch kein Zufall, dass man bei Simyo nicht auf die Facebook-Pinnwand schreiben darf, so kann man besser heile Welt spielen. Und der Simyo-Werbespruch “Weil einfach einfach einfach ist.”, sollte in Freiburg besser “Weil einfach kein Netz ist” lauten.

Update vom 12.04.2013

Da ich nach einer Woche immer noch keine Antwort auf meine Mail hatte, hab ich bei Twitter nochmal nachgehakt. Daraufhin hat mich eine nette Servicemitarbeiterin von Simyo angerufen und mir mitgeteilt, dass man die massiven Netzprobleme an eplus weitermelden würde. Ob dann was passiert könnte man mir nicht sagen, das liegt ja allein bei eplus. Meine Mail hat mir also so viel gebracht wie erwartet: Nichts. Die Zeit hätte ich auch mit Kaffee trinken und Kuchen essen verbringen können, dann wäre sie immerhin sinnvoll genutzt worden. Und so bleibt mir wohl wirklich nur der Anbieterwechsel, ich werde mich am Wochenende mal nach einer geeigneten Alternative umsehen.

Update vom 16.04.2013

Mittlerweile war das Netz von Freitag den 12.04. bis Montag den 15.04. erneut massiv gestört. Im gesamten Freiburger Stadtgebiet war über vier Tage hinweg kein bzw. nahezu kein Datentransfer möglich. Es wurde zwar 3G oder sogar HSDPA angezeigt, jedoch wurden keine Daten übertragen. Seit heute funktioniert es offensichtlich wieder problemlos, zu Gründen oder durchgeführten Arbeiten kann ich aber natürlich nichts sagen. Ich habe noch eine Anfrage bei eplus laufen, da warte ich aber auch noch auf eine Antwort. Um einen Ausbau werden sie aber in Freiburg wohl nicht herumkommen, die bestehende Infrastruktur scheint einfach an der Oberkante der Belastbarkeit zu sein.

Update vom 19.04.2013

Auch heute gab es wieder massive Einschränkungen beim Datennetz. Damit war an 5 von 7 Tagen das Datennetz gestört, einfach völlig inakzeptabel. Ich habe in den letzten Wochen viel Geduld und Hoffnung gehabt, aber nun ist es vorbei. Sina und ich haben heute eine Portierungsfreigabe an Simyo geschickt. Sobald diese bearbeitet ist, werden wir zu Congstar wechseln. Dort kostet das Datenpaket zwar 3 Euro mehr, aber das T-Mobile Netz ist dann doch deutlich zuverlässiger. Außerdem ist im Schwarzwald die Netzabdeckung von eplus extrem schlecht, auch da fahren wir mit Congstar besser. Ich war gerne bei Simyo und finde es wirklich schade, aber so war es einfach nicht mehr akzeptabel nutzbar.

Veröffentlicht von

grassi2000

Blogger, Twitterer, Google+er, Musik- und Filmliebhaber, Android Fan. Unglaublich verliebt in die wundervollste Frau auf diesem Planeten. ♥ Weight Watchers seit 8. Januar 2015. 8kg Abnahme sind das Ziel!

3 Gedanken zu „Simyo – Weil einfach… kein Netz ist“

  1. Hallo Phillip, schade, dass Du so schlechte Erfahrung mit dem E-Plus Netz und dem simyo Service gemacht hast. Allerdings benötigt das Service Center diese Informationen, um ein “Netzticket” öffnen zu können. Je mehr Details vorliegen, um so besser kann eine mögliche Störung identifiziert werden. simyo ist beim Thema Netzqualität/-ausbau natürlich von E-Plus abhängig. Wir sind sehr zuversichtlich, dass das Netz von Tag zu Tag besser wird. Viele Kunden bestätigen uns bereits die Verbesserung der E-Plus Netzqualität. Kennst Du die ComputerBild Netztest App schon? Damit hast Du die Möglichkeit die Netzqualität überall zu testen und mögliche Schwächen E-Plus dadurch mitzuteilen. Die App gibt es für iOS und android:

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.radioopt.computerbild.NetCheck&hl=de

    https://itunes.apple.com/de/app/computerbild-netztest-2012/id551726555?mt=8

    …und bzgl. simyo Service auf Facebook wird sich auch in nächster Zeit etwas tun. Bitte noch ein bisschen Geduld;-)

    Lieben Gruß
    Nadine Motter, simyo Pressesprecherin

    1. Hallo Nadine,

      wir kennen uns ja schon aus der Vergangenheit, ich mag Simyo eigentlich und ich habe lange mit mir gerungen überhaupt was zu schreiben. Aber irgendwas läuft das Fass halt über und der Punkt war erreicht.

      Problem an den Netztickets ist, dass die Bearbeitung so lange dauert, dass die Störung dann schon sowieso nicht mehr existiert. Dann bekommt man die Rückmeldung, dass das Netz störungsfrei funktioniert und nichts festgestellt werden konnte. Und an der eigentlichen Problematik ändert sich nix. Die Probleme mit der Freiburger Innenstadt sollte eplus eigentlich bekannt sein, die sind ja nicht neu. Aber es tut sich eben einfach nix.

      Die Netztest App habe ich schon installiert, die Ergebnisse sind meist ziemlich ernüchternd.

      Da warte ich mal gespannt.

    2. Heute habe ich eine Antwort erhalten, leider war die nicht sehr hilfreich. Es wird an e-plus weitergegeben, mit Bitte um Netzausbau. Wie lange sowas dauern kann, weiß ich aus vergangenen Erfahrungen. Da ich mit diesem Zustand in meiner Heimatstadt nicht leben kann, muss ich wohl oder übel den Anbieter wechseln. Schade drum.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>