logo-color-symbol

Kettenbrief-Unsinn bei Whatsapp

Wie AndroidPIT berichtet, gehen derzeit mal wieder zahlreiche “Kettenbriefe” bei Whatsapp rum. Natürlich geht es mal wieder um die alten Themen: Whatsapp wird kostenpflichtig, Whatsapp deaktiviert zu selten genutzte Accounts usw. Wie bei Kettenbriefen üblich, kann man das natürlich nur durch zahlreiches Weiterschicken der entsprechenden Nachricht verhindern, ansonsten hat man keine Chance!

Folgende Nachrichten machen unter anderem die Runde:

WhatsApp wird uns bald Geld kosten. Nur regelmäßig aktive Nutzer können die App weiterhin kostenlos nutzen. Das bedeutet, dass Ihr mindestens mit zehn Leuten chatten müsst. Um ein regelmäßiger Benutzer zu werden, sendet diese Nachricht an zehn Benutzer, die sie erhalten (zwei Ticks) und Euer WhatsApp-Logo sollte sich Rot färben, um zu zeigen, dass Ihr ein regelmäßiger Benutzer seid.

WhatsApp wird heruntergefahren am 28. Januar
Nachricht von Jim Balsamico (CEO der WhatsApp) Wir haben zu viele Nutzer auf WhatsApp. Wir bitten alle Nutzer, diese Botschaft an die gesamte Kontaktliste weiterzuleiten. Wenn Sie nicht weitergeleitet wird, betrachten wir Ihr Konto als ungültig und es wird innerhalb der nächsten 48 Stunden gelöscht. Bitte diese Meldung NICHT ignorieren, sonst wird WhatsApp die Aktivierung ihres Kontos nicht mehr erkennen. Wenn Sie ihr Konto wieder aktivieren wollen nachdem es gelöscht wurde, wird eine Gebühr von 25,00 auf Ihre monatliche Rechnung hinzugefügt.
Vielen Dank für Ihre Mitarbeit von dem WhatsApp-Team

LETZTE WARNUNG!
Wenn Ihr WhatsApp-Status “Error: status unavailable” ist, dann sind Sie nicht ein häufiger Benutzer und um 17.00 Uhr CAT wird Whatsapp kostenpflichtig für Sie. Um sich als einen häufigen Benutzer zu kennzeichnen senden Sie diese Nachricht an zehn Leute, die sie erhalten werden. (Doppelhaken)

Nachricht von Jim Balsamico (CEO der WhatsApp) Wir haben zu viele Nutzer auf WhatsApp. Wir bitten alle Nutzer, diese Botschaft an die gesamte Kontaktliste weiterzuleiten. Wenn Sie nicht weitergeleitet wird, betrachten wir Ihr Konto als ungültig und es wird innerhalb der nächsten 48 Stunden gelöscht. Bitte diese Meldung NICHT ignorieren, sonst wird WhatsApp die Aktivierung ihres Kontos nicht mehr erkennen. Wenn Sie ihr Konto wieder aktivieren wollen nachdem es gelöscht wurde, wird eine Gebühr von 25,00 auf Ihre monatliche Rechnung hinzugefügt. Diesmal stimmts..
☞ Wichtige Meldung ☜
Dein geliebtes App WhatsApp wird in nächster Zeit kostenpflichtig, sprich es werden monatliche Kosten anfallen! Um dies zu umgehen, hat die WhatsApp Gemeinde beschlossen, diesen Kettenbrief zu schreiben. Damit diese Warnung Anklang findet, soll sie so oft wie möglich weitergesendet werden. Dies ist auch der. Weg, um sich von den zukünftigen Kosten zu befreien. Somit kannst du von Glück sprechen, wenn du überhaupt diese Nachricht lesen konntest. Nachdem du diese Nachricht erfolgreich (Doppelhaken) an 10 weitere Freunde versendet hast, wird dein WhatsApp Logo in roter Farbe aufleuchten.
Mit freundlichen Grüßen Deine WhatsApp Gemeinde

Es ist wirklich faszinierend, welcher Unsinn da verbreitet wird. Natürlich kostet Whatsapp bald Geld (tut es für Android nach der Testphase jetzt schon), natürlich gibt es viele inaktive Accounts usw., aber deswegen wird doch niemand deaktiviert oder ausgeschlossen. Und was bitte soll das Weiterleiten dieser Nachricht bringen? Das würde ja voraussetzen, dass Whatsapp den Inhalt der Nachrichten prüft. Das könnte zwar durchaus sein, schließlich ist die Firma und ihre Politik ziemlich undurchsichtig, aber wenn man das wirklich glaubt, sollte man sich sowieso einen anderen Dienst suchen. Und mittlerweile sollte doch auch der letzte Mensch begriffen haben, dass Kettenbriefe schwachsinniger Mist sind. Das waren sie als es noch echte Briefe waren, das waren sie als E-Mails, bei Facebook und jetzt eben auch bei Whatsapp. Ihr einziger Zweck ist es, sinnlos verbreitet zu werden und für Panik zu sorgen. Es gibt also nur eine richtige Reaktion: Ignorieren!

Gegebenenfalls sollte man den Versender noch darauf hinweisen, dass er da Unsinn vebreitet, auch wenn ich den Lerneffekt doch sehr bezweifle. Bei Facebook habe ich mittlerweile einige Leute aussortiert, da sie wiederholt diesen Unsinn verbreitet haben. Sobald mich bei Whatsapp sowas erreicht, werde ich nach einem freundlichen Hinweis genauso verfahren. Ausgerottet wird das dadurch zwar nicht, aber zumindest habe ich meine Ruhe. Die Versender können dann weiter auf ihre Whatsapp-Icons starren und auf eine Verfärbung ins Rote hoffen, da sind sie wenigstens beschäftigt.

Veröffentlicht von

grassi2000

Blogger, Twitterer, Google+er, Musik- und Filmliebhaber, Android Fan. Unglaublich verliebt in die wundervollste Frau auf diesem Planeten. ♥ Weight Watchers seit 8. Januar 2015. 8kg Abnahme sind das Ziel!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>