Grassi

Meine Erwartungen an die Google I/O Keynote

Heute um 18 Uhr deutscher Zeit startet in San Francisco die Keynote der diesjährigen Google I/O Entwicklerkonferenz. In den vergangen Jahren gab es dort neue Android-Versionen, neue Nexus-Geräte und spektakuläre Neuerungen wie Google Glass zu sehen. Was erwartet uns also in diesem Jahr? Und was erwarte ich als Android-Fan eigentlich? Darauf will ich in diesem Blogpost kurz eingehen. Ab 18 Uhr wird es hier im Blog einen Liveblog geben, in dem ich meine Eindrücke schildere. Wer Interesse hat, darf gerne mitlesen.


Viel wurde im Vorfeld spekuliert: Das Nexus 5, ein Nexus 11 und ein Nachfolger des Nexus 7 sollten kommen. Passend dazu auch Android 5.0 alias Key Lime Pie und möglicherweise sogar die Nexus Smartwatch. Aussagen von Google Mitarbeitern deuteten jedoch in den letzten Tagen darauf hin, dass es diesmal etwas anders laufen wird. Große neue Hardwarevorstellungen wird es scheinbar nicht geben, auch Android macht wohl nur einen Hüpfer auf 4.3 statt 5. Man will sich auf Verbesserungen, vor allem für Entwickler, konzentrieren, will ihnen das Leben leichter machen und mehr Möglichkeiten an die Hand geben.

Im ersten Moment war ich etwas enttäuscht, ich hatte mir große Dinge erhofft. Mittlerweile sehe ich die Sache jedoch anders, ich finde den Ansatz gut. Es gibt bei Android nach wie vor viele Baustellen, die nicht zwangsläufig mit einem Sprung auf 5.0 erledigt werden. Vielmehr sollte Google an bestehenden Funktionen arbeiten und diese verbessern. Ein Hinweis in diese Richtung ist die scheinbar bevorstehende Synchronisierung von App Einstellungen, die Neuinstallationen deutlich vereinfachen würde. Außerdem wäre ein Abgleich von Spielständen zwischen Geräten eine willkommene Funktion, auch diese wird es vermutlich geben. Alles Kleinigkeiten, die Android aber deutlich nach vorne bringen.

Eine große Baustelle sind für mich die Google-Apps. Hier sollte man endlich ein einheitliches Erscheinungsbild durchziehen, vor allem Maps und Gmail finde ich nicht mehr zeitgemäß. Beide Apps entsprechen nicht dem modernen Design, das man zum Beispiel in Currents oder dem neuen Play Store findet. Da muss es einen Schritt nach vorne geben! Man muss endlich allen Google Apps ansehen, dass sie aus dem gleichen Unternehmen stammen. Es kann einfach nicht sein, dass andere Entwickler da Google unter Android voraus sind.

Ich bin gespannt, was es auf der Keynote zu erfahren gibt. Vielleicht wird ja die eine oder andere Erwartung erfüllt. Ich hoffe es sehr!

Was erwartet ihr? Habt ihr Wünsche an Android? Freue mich über Kommentare.

Veröffentlicht von

grassi2000

Blogger, Twitterer, Google+er, Musik- und Filmliebhaber, Android Fan. Unglaublich verliebt in die wundervollste Frau auf diesem Planeten. ♥ Weight Watchers seit 8. Januar 2015. 8kg Abnahme sind das Ziel!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>