Neues von Kontrust

Über Kontrust hab ich in der Vergangenheit ja schon mehrfach berichtet. Die österreichische Crossover-Band passt scheinbar so gar nicht in meinen Musikgeschmack, begeistert mich aber schon seit Jahren. Und seit einigen Tagen ist endlich ihr neues Album verfügbar, Grund genug für einen neuen Artikel!
Neues von Kontrust weiterlesen

Kontrust rockten Wien

Die österreichische Crossover Band Kontrust hat ein großartiges Jahr 2010 hinter sich. Neben dem großen Erfolg in Holland, gab es endlich auch in Österreich den verdienten Durchbruch und als Krönung den Amadeus Austrian Music Award in der Kategorie Hard&Heavy.

Gestern fand dieses Jahr nun seinen krönenden Abschluss in einem fantastischen Konzert in der ((Szene)) Wien. Nachdem bereits die Support Acts die Menge im restlos ausverkauften Haus begeistert hatten, betraten gegen 22:15 Uhr endlich Kontrust die Bühne. Und sie zeigten deutlich warum sie in diesem Jahr den verdienten Durchbruch geschafft haben. Es wurde in mehr als 1 1/2 Stunden ein wahres Feuerwerk abgebrannt, das das Publikum zum Kochen brachte.

Natürlich waren alle bekannten Nummern vom aktuellen Album “Time to Tango” dabei, darunter die aktuelle Single “Zero” und mein Lieblingssong “The Smash Song”, zu dem ihr unten im Artikel das Video sehen könnt. Aber auch vom ersten Album war etwas dabei, zum Beispiel “Niemandmensch”, das sie mit Roman Gregory, dem Sänger von Alkbottle performten. Außerdem gab es mit “Adrenaline” sogar schon einen neuen Song, der es durchaus auf das 2011 erscheinende dritte Album schaffen könnte. Gegen Mitternacht fand das Konzert mit “Bomba” schließlich seinen krönenden Abschluss.

Anschließend nahm sich die Band noch reichlich Zeit für die zahlreichen Fans und erfüllte Foto- und Autogrammwünsche.

Ich freu mich jetzt schon auf mein nächstes Kontrust Konzert, sie sind ein angenehmer Ausgleich zu der doch recht braven Musik die ich sonst so höre. ;)

http://grassi2000.com/2010/07/04/kontrust-crossover-vom-feinsten/

Grassi fährt zu Kontrust

Wer meinen Blog regelmäßig besucht, kennt ja meine Musikvorlieben. Und dem ist bestimmt auch schon meine Vorliebe für die österreichische Crossover Band Kontrust aufgefallen. Leider ergeben sich nicht so viele Gelegenheiten sie bei mir in der Nähe live zu sehen, daher hat es bisher erst einmal geklappt. Diesmal hab ich aber Glück und sie geben ein Konzert in Wien während ich gerade da bin.

Zero

Und deswegen werde ich mich am morgigen 17.12. in die U-Bahn setzen und am Abend zur Szene Wien fahren um dort zum Kontrust Konzert zu gehen. Nach dem gestrigen Konzerthighlight gibt es in meiner Urlaubswoche in Wien also noch ein zweites dazu. Freu mich schon total drauf, Kontrust sind richtig klasse, live sogar noch mehr als auf CD.

Wer in Wien und Umgebung wohnt, sollte sich das Konzert nicht entgehen lassen!

Ihre aktuelle Single heißt übrigens “Zero”, das Video dazu gibt es hier:

Kontrust – Video zu neuer Single "Zero"

Über Kontrust hatte ich ja schon mehrfach im Blog berichtet, jetzt gibt es mal wieder eine Gelegenheit dazu. Die österreichische Crossover-Band hat nämlich ihre neue Single “Zero” veröffentlich und auch das dazugehörige Musikvideo. Und wie schon bei den vergangenen Videos, hatten sie auch diesmal wieder eine interessante Idee für den Clip, aber seht am besten selbst:

Bin wirklich froh, dass Kontrust einen meiner Lieblingssong vom Album für die neueste Single herausgesucht haben. Und wenn der Song euch auch gefällt, könnt ihr ihn bei allen bekannten Musikdownloaddiensten wie iTunes, Amazon MP3 und Co. kaufen.

Zero

Übrigens geben Kontrust derzeit die letzten Konzerte für dieses Jahr. Es gibt noch einige Termine in den Niederlanden und Österreich. Ich werde am 17.12. in Wien dabei sein, würde mich freuen den einen oder anderen Blogleser dort zu sehen. Die Termine gibt es auf der offiziellen Webseite

Amadeus Votingendspurt

Noch bis Ende der Woche kann man beim Amadeus Austrian Music Award voten und daher möchte ich euch nochmals dazu aufrufen. Über die Widgets rechts in der Sidebar könnt ihr für meine absoluten Favoriten Anna F. und Kontrust abstimmen, die zum Glück in verschiedenen Kategorien antreten. Leider kann man nicht mehrere Künstler in ein Widget packen, deswegen gibt es zwei. Mein Wunschvoting enthält nämlich noch zwei Stimmen mehr, übers nach rechts durchklicken könnt ihr für alle abstimmen. Alternativ könnt ihr auch auf Amadeusawards.at abstimmen.

Kategorie Hard&Heavy: Kontrust
Kategorie Album: Anna F.-For Real
Kategorie Alternative/Rock: The Beth Edges
Kategorie Pop: Anna F.
Kategorie Bester Song: James Cottriall-Unbreakable

Wenn ihr so abstimmt, werde ich euch lieben bis ans Ende aller Tage. :D Danke!

Amadeus Austrian Music Award

Jedes Jahr wird in Österreich der “Amadeus”, der österreichische Musikpreis, verliehen. Dabei bestimmen die Fans wer den begehrten Preis gewinnen soll. Nachdem ich im letzten Jahr natürlich Herbstrock unterstützt hatte (die dann auch prompt gewonnen haben), gilt es in diesem Jahr andere Künstler zum Sieg zu voten.

Vor einiger Zeit bin ich auf die Österreicherin Anna F. aufmerksam geworden, da viele meiner österreichischen Freunde sie gut finden und mir empfohlen haben mal reinzuhören. Die Musik hat es mir direkt angetan, inzwischen habe ich auch das Album “For Real” gekauft und am Samstag werde ich sie das erste Mal live sehen. Sie ist beim diesjährigen Amadeus gleich in zwei Kategorien nominiert: Bestes Album und Künstler des Jahres Rock/Pop. Abstimmen könnt ihr über das Widget rechts in meiner Sidebar. Einfach durchklicken, dann Voting absenden, E-Mail-Adresse eintragen und den Bestätigungslink in der Mail anklicken. Alternativ könnt ihr auch auf der Amadeus-Webseite abstimmen.

Und dazu dann noch für Kontrust abstimmen, über die ich vor einigen Wochen schon einen Artikel geschrieben hatte. Vorgehensweise ist die gleiche wie bei Anna F. beschrieben.

Danke euch!

P.S.: Über Anna F. wird es in der nächsten Woche noch einen eigenen Artikel geben. Bin derzeit dabei ihn zu schreiben. :)

Kontrust – Crossover vom Feinsten

Vor etwa einem Jahr bin ich über MySpace auf die österreichische Crossover-Band Kontrust aufmerksam geworden. Die Musik ist ja eigentlich eher untypisch für mich, aber irgendwie war ich total begeistert. Ich hab mir dann das ältere Album “Welcome Home” und das aktuelle Album “Time To Tango” gekauft und direkt rauf und runter gehört. Fehlte also nur noch das Live-Erlebnis und dazu sollte es gestern endlich mal kommen.

Bei einem ansonsten nur als Reinfall zu bezeichnenden Kiss my Rock Festival waren Kontrust für mich das absolute Highlight. Sie haben eine Stunde lang die Bühne gerockt und mich wirklich begeistert. Sie sind live sogar noch besser als auf CD. Sie nahmen die ganze Sache mit viel Humor und haben sich die Stimmung nicht vermiesen lassen. In dieser einen Stunde hatte ich wirklich Spaß! Und ich hab auch ein paar Fotos gemacht:

Mein Lieblingssong ist “The Smash Song”, den ihr euch bei Youtube anhören und ansehen könnt. Um euch mal eine Idee zu vermitteln wie Kontrust klingen und euch auf den Geschmack zu bringen, habe ich hier das Video zur aktuellen Single “On The Run”:

In diesem Jahr sind Kontrust übrigens für den Amadeus, dem österreichischen Musikpreis, in der Kategorie Hard and Heavy nominiert. Beim Amadeus stimmen die Fans über das Internet für ihren Sieger ab und genau da kommt ihr ins Spiel. Über das Widget in meiner Sidebar (rechts) könnt ihr für Kontrust abstimmen. Voten darf man pro Woche einmal und das Voting läuft noch bis zum 29. August. Einfach rechts im Widget auf “Voting absenden” klicken, E-Mail-Adresse eingeben und in der Mail den Bestätigungslink klicken. Für euch nur ein paar Klicks, für Kontrust aber eine große Hilfe.

Und wenn euch die Musik gefällt, dann solltet ihr euch natürlich auch die Alben kaufen und euch Kontrust mal live ansehen. Die nächsten Livetermine gibt es auf der Kontrust-Webseite, die Alben bei iTunes, Amazon und Co. Und für mehr aktuelle Infos empfehle ich neben der Webseite auch noch das MySpace-Profil und Twitter

Grassi fährt zum Kiss my Rock Festival

HINWEIS vom 4. Juli: Ignoriert unten stehenden Text! Das Festival war ein einziger Reinfall. Christina und Oomph sind nicht aufgetreten, Chaos pur. Infos in diesem Artikel.

Der eine oder andere Leser mag es schon wissen, aber jetzt gibts einen eigenen Artikel dafür. Denn am Samstag ist es ja schon soweit, ich fahre zum Kiss my Rock Festival nach Biesenthal (bei Berlin). Ursprünglich wollte ich ja nicht hinfahren, aber nachdem Christina Stürmer mich in Wien so nett überrascht hat, hab ich mich doch dafür entschieden. :)

Allerdings fahre ich auch nicht nur wegen Christina zum dem Festival, sondern ich freue mich auch sehr auf Kontrust. Ich hab die Band vor etwa einem Jahr über MySpace entdeckt und warte seitdem auf eine Gelegenheit sie live zu sehen, nun komme ich endlich dazu. Und zusätzlich gibt es noch am Nachmittag Public Viewing des Spiels Deutschland gegen Argentinien. Bei einem Festival ist das ja auch eher ungewöhnlich. Hauptgrund ist und bleibt aber natürlich Christina, ist das achte Konzert zu dem ich gehe (und es werden sicher noch viele mehr).

Interessant wird vor allem das Wetter. Vorhergesagt sind im Moment so um die 35 Grad! Sonnencreme, Kopfbedeckung und viel trinken sind also Pflicht. Aber ich denke ich werde es überleben, halte euch natürlich per Twitter auf dem aktuellen Stand. ;) Und am Sonntag gibt es dann hier einen ausführlichen Bericht und ganz bestimmt auch einige Fotos für euch.

Falls einer meiner Stammleser oder ein zufälliger Google-Besucher auch da ist, würde ich mich freuen wenn wir uns treffen würden. Je mehr Leute umso besser. Schreibt einfach einen Kommentar oder schreibt über das Kontaktformular eine E-Mail. Ich freu mich!